Sommerrollen

Sommerrollen sind quasi die unfrittierten Schwestern der Frühlingsrollen und dadurch viel frischer und einfacher. Eben perfekt für die warmen Tage:)) Wenn ihr sie nicht kennt, müsst ihr sie unbedingt nach machen. Das einzige was ihr wirklich braucht ist Reispapier, was ihr sehr günstig im Asialaden bekommt und dann könnt ihr all eure Reste rauskramen und mit dem Rollen beginnen. Die Zutaten dienen also nur als Inspiration, macht rein was ihr wollt! Es macht übrigens auch voll viel Spaß, Sommerrollen mit Freunden zu machen:)!

Ihr braucht:

Reispapier

Räuchertofu

Sojasoße

Kokosöl

Möhre

Gurke

Erdnüsse

Chillipaste

frische Ananas

Bärlauch

Frühlingszwiebeln

 

Für die Erdnusssoße zum dippen:

Erdnussmus

Sojasoße

Ahornsirup

Zitronensaft

etwas Wasser


Als Erstes solltet ihr den Tofu in Streifen schneiden und in etwas Kokosöl auf mittlerer bis hoher Hitze goldbraun anbraten. Dann die Pfanne mit dem Tofu von der Platte nehmen und mit Sojasoße ablöschen. Jetzt könnt ihr auch das Gemüse in dünne Streifen schneiden und die Zutaten für die Soße nach Gefühl zu einem Dip mischen. Jetzt füllt ihr eine Tarteform oder irgendwas anderes mit warmen Wasser. Da müsst ihr dann das Reispapier bis es weicher wird, also ca 30sek, eintauchen. Am besten ihr rollt die Sommerrollen auf einem Holzbrettchen, da sie da nicht festkleben. Jetzt holt ihr das eingeweichte Reispapier raus, befüllt die Mitte mit dem Gemüse und Tofu und rollte es wie ein Burrito ein. Also erst die eine Hälfte, dann die Seiten einklappen und dann weiter rollen, so eng wie möglich. Das müsst ihr jetzt nur so lange machen bis euer Gemüse alle ist. Und dann könnt ihr sie in die Erdnusssoße dippen und genießen. Übriggebliebene Sommerrollen, halten sich übrigens mega gut, wenn ihr sie mit einem nassen Küchenhandtuch umwickelt in den Kühlschrank tut:).

Alles Liebe

Zoe

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sommerrollen

  1. Ich liebe diese Rollen total. Wir nennen sie immer Reiswraps und machen sie im Moment so ziemlich jede Woche. Super lecker und durch das rohe Gemüse auch richtig erfrischend und knackig 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s